Thangkas – Tor zur Seele des tibetischen Buddhismus

Samstag, 28. September 2019 bis Sonntag, 20. Oktober 2019

Tauchen Sie ein in die Welt der buddhistischen Malerei. Die botanika zeigt erneut zeitgenössische Thangkas des renommierten Dharma­pala Thangka Centre in Kathmandu. Nach zwei erfolgreichen Ausstellungen in New York in den letzten beiden Jahren ist der Thangka-Meister Karsang Lama erneut in der botanika zu Gast. Karsang Lama ist Thangka-Maler in dritter Generation, während seines Aufenthalts in Bremen wird er vor den Augen der Besucher ein Thangka anfertigen.

Die buddhistischen Rollbilder, genannt Thangkas, haben eine über 1000-jährige Geschichte. Sie besitzen einerseits Lehr- und Unterweisungsfunktion und dienen andererseits als Meditationsgrundlage. Für die in der Vergangenheit zumeist schriftunkundigen Menschen im Himalaya dienten die Illustrationen den umherziehenden Mönchen auch als Erklärungshilfe zum Buddhismus.

Für besonders Interessierte bietet der Thangka-Meister einige Werke zum Kauf an. Ein Teil des Verkaufserlöses geht an die Kinderhilfe Nepal e.V., die seit vielen Jahren in Kathmandu in Slums lebende Kinder unterstützt.

Am 29. September und 13. Oktober um jeweils 15:00 Uhr besteht die Möglichkeit, Thangkas aus dem eigenen Besitz zur botanika zu bringen, um diese kostenlos von einem Experten begutachten zu lassen.

Im Eintritt enthalten / Zugang zur Thangka-Begutachtung am 13.10.2019 frei

< Zurück