Gewächshaus-Welten

4.000 Quadratmeter Vielfalt

Etwa die Hälfte der rund 600 Rhododendron-Wildarten der Bremer Sammlung ist nicht winterhart. Deswegen befinden sich diese Pflanzen unter dem schützenden Dach der botanika. Die Kombination aus unterhaltsamer Ausstellung und gärtnerischer Präsentation in den Schaugewächshäusern macht die Bedeutung dieser Pflanzenvielfalt erlebbar.
Vom Himalaya führt der Weg hinab ins Tal. Großblättrige, baumförmige Rhododendron-Arten aus den Tieflagen dieses Gebirges sind hier genauso zu finden wie Arten aus den warmen Regionen Vietnams und Südchinas, die mit großen lilienförmigen Blüten überhaupt nicht wie Rhododendron aussehen. Gehen Sie dann auf Expedition durch Yunnan, Burma und Neuguinea – durch fremdartige Welten, in denen es viel zu entdecken gibt: Stoßen Sie zum Beispiel auf Original-Exponate wie Kultpfähle asiatischer Urvölker, halten Sie vor Gebetsmühlen inne, rasten Sie in einem chinesischen Teepavillon oder genießen Sie die Atmosphäre vor der größten liegenden bronzenen Buddha-Statue außerhalb Asiens. 
Besteigen Sie auch den Mount Kinabalu auf Borneo: Von dort haben Sie eine unvergleichliche Aussicht über die in Mitteleuropa größte Sammlung an Vireya-Rhododendron!

< Zur Übersicht