Rhododendron-Park Bremen

Botanische Superlative

Mit seiner einzigartigen Vielfalt zählt der Rhododendron-Park Bremen zu den sehenswertesten Parkanlagen Deutschlands. Auf insgesamt 46 Hektar Fläche flanieren Sie durch eine der schönsten und größten Rhododendron-Sammlungen weltweit. Nirgendwo sonst werden diese botanischen Schätze so abwechslungsreich und vollständig präsentiert. Nahezu 600 Wildarten und über 3.000 Züchtungen gehören zur Bremer Sammlung, darunter auch die nicht winterharten tropischen und subtropischen Rhododendron sowie die „Indischen Azaleen“, die unter dem schützenden Dach der botanika gedeihen.

Sortenreichtum in jeder Form

Während Sie im Frühjahr den Rhododendron-Park Bremen in einem wahren Farbenrausch erleben, lohnt die beeindruckende Vielzahl an immergrünen Rhododendron-Arten das ganze Jahr über für einen Besuch. In verschiedenen Themengärten werden großblättrige Wildformen aus verschiedenen Kontinenten präsentiert. Im Sortengarten entdecken Sie über 900 moderne und historische Züchtungen – alphabetisch geordnet. Im Neuheiten-Garten lernen Sie ganz aktuelle Züchtungen kennen.

Manche mögen’s warm

Komplettiert wird die Bremer Sammlung durch frostempfindliche Rhododendron und Azaleen, die in den Gewächshaus-Welten der botanika mitten im Rhododendron-Park zu bewundern sind. Die umfangreiche Sammlung der tropischen Vireya-Rhododendron fasziniert ganzjährig durch die Farbenpracht und Formenvielfalt ihrer außergewöhnlichen Blüten. Die Bremer Sammlung „Indischer Azaleen“ gehört zu den umfangreichsten in Mitteleuropa. Von Februar bis April verwandeln sie die botanika in ein pastellfarbenes Blütenmeer.

Mehr Informationen zum Rhododendron-Park finden Sie auf den Seiten der Stiftung Bremer Rhododendronpark.